Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Nach der Länderspielpause geht es gleich von 0 auf 100 weiter: Unter der Woche Champions League und Europa League – und am Freitag folgt gleich der achte Spieltag in der Bundesliga. Am letzten Spieltag hagelte es gleich 3 Rote, 1 Gelb-Rote und 46 Gelbe Karten! Über die fast schon rüpelhafte Spielweise einiger Teams wird hitzig diskutiert, mehr dazu findest du dann bei den entsprechenden Teams. Bevor wir aber in die Vorschau einsteigen, gibt’s noch kurz meine Facts der Woche.

Facts of the Week:

  1. Am 7. Spieltag zeigen die Bundesliga-Schiris 10 Mal auf den Punkt und damit so oft wie seit der Saison 1986/87 nicht mehr. Dabei wurden fünf Versuche (!!!) nicht verwandelt – ein neuer Bundesliga-Rekord in Sachen Elfmeter-Fehlschüsse an einem Spieltag. Tippster meint: Engländische Verhältnisse in der Bundesliga?!
  2. Da waren’s nur noch 15: Nach Bruno Labbadia und Victor Skripnik hat es mit Dieter Hecking bereits den dritten Trainer in dieser Saison erwischt. Der VfL Wolfsburg trennte sich nach den schlechten Leistungen in der bisherigen Saison von seinem Cheftrainer. Interims-mäßig übernimmt U23 Coach Valérien Ismaël. Tippster meint: Gilt für Trainer eigentlich der Kündigungsschutz?
  3. Werder Bremens Ousman Manneh geht in die Bundesliga-Geschichtsbücher als erster Torschütze aus  Gambia ein. Tippster meint: Weitermachen!

Hier noch ein kleiner Rückblick auf den 7. Spieltag, bevor wir mit den Partien des 8. Spieltags starten:

 

bundesliga-tag-7

Die Partien des 8. Spieltags im Überblick

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt

So unterschiedlich können Unentschieden sein. Der HSV verteidigte mit allem, was sie hatten gegen Borussia M’Gladbach und verursachten sogar zwei Elfmeter, doch am Ende spielten sie mit viel Glück 0:0. Auf der anderen Seite lieferten die Frankfurter eine klasse Partie gegen Bayern München ab und erkämpfte sich nach zweimaligem Rückstand noch ein 2:2. Manch einer mag sogar sagen, das noch mehr drin gewesen wäre für die Eintracht. Am Ende stehen beide Teams mit einem Punkt mehr da. Doch für den HSV ist es mit zwei Punkten und minus 10 Toren die schlechteste Bilanz nach acht Spieltagen in ihrer gesamten Geschichte. Daher muss nun im ersten Heimspiel von Trainer Gisdol endlich der erste Dreier her. Und auch die Frankfurter wollen weiter punkten, um an der Spitzengruppe dran zu bleiben. Als Favorit in dieser Partie können klar die Gäste aus Frankfurt gesehen werden.

Da in der Bundesliga aktuell viel über die harte Gangart einiger Mannschaften diskutiert wird, steht dieses Spiel stellvertretend dafür. Der HSV kassierte in 7 Spielen 19 gelbe Karten (2,7 pro Spiel) und 1 rote Karte. Die Frankfurter erhielten 17 gelbe Karten (2,4 pro Spiel) sowie 2 Platzverweise. Damit sind diese beiden Teams aktuell die unfairsten Mannschaften der Liga.

Tippster Tipp: 1:3

Bayer Leverkusen – TSG 1899 Hoffenheim

Für Bayer Leverkusen läuft die Saison bisher noch nicht so richtig. Nach dem überzeugenden 2:0 gegen den BVB vor der Länderspielpause, folgte am Wochenende eine enttäuschende 1:2 Niederlage gegen Bremen. Mit 10 Punkten stehen sie daher auf dem 10. Platz in der Tabelle. Weniger Punkte nach sieben Spieltagen hatten sie zuletzt vor 10 Jahren. Besser läuft es derzeit für die TSG Hoffenheim. Mit dem 2:1 Erfolg über Freiburg konnten sie den dritten Sieg in Folge einfahren – eine solche Serie gab es zuletzt in der Spielzeit 2010/2011. Damit bleiben sie in dieser Saison weiter ungeschlagen und stehen auf einem guten 6. Tabellenplatz. Mit einem Sieg könnten die Leverkusener an den Hoffenheimern vorbeiziehen und dadurch den Anschluss an die Spitze wieder ein bisschen herstellen. Dies will die TSG natürlich verhindern und selber weiter ihre Serie ausbauen. Doch die Mannschaft aus Hoffenheim sollte gewarnt sein, denn 13 von 16 Duellen beider Mannschaften konnte Leverkusen für sich entscheiden und die Leverkusener bauen die heimische BayArena soglangsam zur Festung aus, denn sie haben seit 11 Heimspielen nicht mehr verloren.

Tippster Tipp: 2:1

FC Ingolstadt – Borussia Dortmund

Trotz einem späten Anschlusstreffer verloren harmlose Ingolstädter mit 1:2 gegen Köln. Damit stehen sie nun erstmals in ihrer noch kurzen Bundesliga-Geschichte auf dem letzten Tabellenplatz. Dadurch wird die Krise in Ingolstadt immer größer. Wie viel Zeit der neue Trainer Kauczinski noch bekommen wird, weiß keiner. Wenn jedoch die Ergebnisse weiterhin so mager ausfallen, wohl nicht mehr all zu viel. Da ist es besonders in dieser Situation schwer, wenn ein Top Team wie Dortmund anreist. Es kann aber auch eine große Chance für das Team sein, denn sie sind der klare Underdog und können unbeschwert aufspielen. Vielleicht gelingt ihnen endlich der Befreiungsschlag. Auf der anderen Seite konnten die Dortmunder mit einem späten Ausgleich in einer hitzigen Partie gegen Hertha BSC noch das 1:1-Unentschieden sichern. Unter der Woche heißt es für die Dortmunder: Champions League gegen Sporting Lissabon. Vergangene Saison konnten die Dortmunder beide Spiele gegen Ingolstadt jeweils zu Null für sich entscheiden. Das sind also insgesamt keine all zu positiven Aussichten für den FC Ingolstadt. Doch eine Statistik sollte ihnen insgesamt Mut machen: Nur zwei von sechs Mannschaften mit nur einem Punkt nach sieben Spieltagen, sind am Ende auch abgestiegen.

Tippster Tipp: 1:3

Hertha BSC Berlin – 1. FC Köln

Das hätte wohl vor der Saison auch niemand gedacht, das dieses Spiel eines der Topspiele des achten Spieltages sein wird. Doch es treffen sich der 4. und der 2. der aktuellen Tabelle. Die Berliner gingen gegen Dortmund durch eine sehenswerte Kombination in Führung mussten jedoch kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Damit stehen sie mit 14 Punkten auf dem 4. Platz. Ihr Gegner in der Partie ist DIE Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison. Mit einem 2:1 Erfolg gegen Ingolstadt eroberten die Kölner Tabellenplatz 2 und sind zusammen mit Leipzig aktuell Bayern Verfolger Nummer 1 und nur 2 Punkte von der Tabellenführung entfernt. Mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen die Hertha und gleichzeitiger Niederlage der Bayern gegen Gladbach könnten die Kölner sogar die Tabellenspitze erklimmen. Doch seit dem Aufstieg 2014 konnten die Kölner noch kein Spiel gegen die Hertha gewinnen. In der aktuellen Form ist der erste Sieg durchaus möglich. Es treffen sich nicht nur der 4. und der 2. sondern auch zwei der besten Torjäger der bisherigen Saison. Anthony Modeste vom 1. FC Köln liegt mit 7 Treffern auf Platz 1 und auch Vedad Ibisevic von der Hertha hat bereits 5 Tore auf seinem Konto. Wir dürfen uns also durchaus auf ein Spitzenspiel mit erfolgreichen Torjägern freuen. Einen Favoriten in dieser Partie auszumachen ist sehr schwierig.

Tippster Tipp: 1:2

Darmstadt 98 – VfL Wolfsburg

Der SV Darmstadt musste sich im Nachbarschaftsduell gegen Mainz 05 auch aufgrund der schlechten Chancenverwertung am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Auch der VfL Wolfsburg verlor am Wochenende sein Spiel gegen RB Leipzig mit 0:1 und fiel dabei vor allem durch seine ratlose Offensive auf. Das Spiel bestätigte die schlechte Form der Wolfsburger in dieser Saison, wodurch sich der Verein am Montag gezwungen sah, Cheftrainer Dieter Hecking zu entlassen. Interimsmäßig übernimmt U23 Coach Valérien Ismaël. Es wird sich zeigen, ob die Mannschaft nun befreiter auftritt. Beide Teams haben in der bisherigen Saison halb so viele Punkte erzielt, wie im selben Zeitraum in der vergangenen Saison. Nun soll für beide Mannschaften natürlich ein Dreier her. Doch ein Torfestival ist nicht zu erwarten, denn beide Mannschaften zählen zu den offensivschwächsten der Liga. Doch Mario Gomez dürfte besonders motiviert sein, denn er hat gegen 15 der aktuell 18 Mannschaften der Bundesliga schon getroffen, doch gegen u.a. Darmstadt noch nicht. Da könnte also jemand seine Statistik aufbessern.

Tippster Tipp: 0:2

SC Freiburg – FC Augsburg

Der SC Freiburg wollte gegen Hoffenheim endlich die ersten Punkte auf fremden Platz erzielen, doch verlor am Ende mit 1:2. Dadurch bleiben sie auswärts weiter punktlos. Der FC Augsburg dagegen konnte Schalke 04 ein 1:1 Unentschieden abtrotzen. Beide Teams wollen nun weitere Punkte sammeln, um sich weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen. 4 der letzten 5 Duelle konnte der FC Augsburg für sich entscheiden. Doch dem SC Freiburg gelang es erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte die ersten drei Heimspiele einer Saison zu gewinnen. Es wird sich zeigen, ob der FC Augsburg diese Serie beenden kann. Für Jonathan Schmid ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Nach einem einjährigen Intermezzo in Hoffenheim wechselte Schmid im Sommer nach Augsburg. Nun trifft er mit seinem neuen Team auf den Verein, bei dem er den Durchbruch schaffte.

Tippster Tipp:  2:1   

Bayern München – Borussia M’Gladbach

Endlich wieder ein Topspiel am Samstag-Abend, das den Namen auch verdient hat. Auch wenn es aktuell nicht ganz rund läuft bei den Gladbachern, gehören sie trotzdem zu den Top-Mannschaften Deutschlands. Nach früher Führung schien für die Bayern alles nach Plan zu laufen, doch am Ende reichte es nur zu einem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt. Auf der anderen Seite hieß es 65 Minuten Überzahl, 2 Elfmeter und doch kein Tor für Borussia M’Gladbach beim 0:0 gegen den HSV. Durch diese ernüchternden Ergebnisse gilt es für beide Teams nun wieder Punkte einzufahren. Die Borussia hat eine hervorragende Bilanz gegen den Rekordmeister in den vergangenen Jahren. Bayern gewann zuletzt 2013 ein Pflichtspiel zu Hause gegen Gladbach. Es wird also nicht einfach für die Münchener. Doch die aktuelle Heimbilanz des Rekordmeisters lasst sich ansehen. 3 Siege und 1 Unentschieden, wohingegen die Gladbacher noch keine Auswärtssieg verbuchen können. Beide Teams sind am Mittwoch-Abend noch in der Champions League im Einsatz, um dort wichtige Punkte einzufahren. Doch aufgepasst liebe Borussia: Mit Joshua Kimmich haben die Bayern aktuell den torgefährlichsten Mittelfeldspieler in ihren Reihen. Er traf bereits 4 Mal in dieser Saison, davon zuletzt je 1 Tor in den letzten 3 Spielen. Mich würde es nicht wundern, wenn er erneut trifft.

Tippster Tipp: 3:1

RB Leipzig – Werder Bremen

In einem intensiven Spiel gewann RB Leipzig verdient mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg, welches durchaus noch höher hätte ausgehen können. Und auch Werder Bremen konnten den nächsten Erfolg verbuchen. Sie schlugen zu Hause Bayer Leverkusen mit 2:1 und schwimmen damit weiter auf der Erfolgswelle mit ihrem neuen Trainer Nouri. Doch nun wartet der Aufsteiger aus Leipzig, welcher nicht nur zu Hause, sondern auch insgesamt noch ungeschlagen ist in dieser Saison. Damit ist RB der erste Aufsteiger seit 19 Jahren dem dies nach 7 Spieltagen gelingt. Damals in der Saison 1997/98 wurde Aufsteiger Kaiserslautern sogar direkt Meister. Als bisher einziger Aufsteiger. Kann Leipzig diese Geschichte in dieser Saison wiederholen? Sie sind auf einem guten Weg, doch die Saison ist noch sehr lange und die Konkurrenz riesig. Es wird also ein schweres Spiel für Bremen, die in dieser Saison bisher nicht unbedingt durch ihre Auswärtsstärke aufgefallen sind. In 3 Auswärtsspielen konnten sie erst einen Punkt holen. Doch vielleicht treibt sie die Erfolgswelle auch zum ersten Auswärtssieg. Favorit ist dennoch ganz klar RB Leipzig, die unter Umständen sogar die Tabellenführung erobern könnten.

Tippster Tipp: 2:0

Schalke 04 – FSV Mainz 05

Rendez-vous mit der Vergangenheit. Im Spiel Schalke 04 gegen Mainz 05 trifft Schalke-Manager Christian Heidel erstmals auf seinen ehemaligen Verein, welchen er in diesem Sommer nach über 20 Jahren verlassen hat. Es ist außerdem das Duell unserer einzigen beiden Europa-League Teilnehmer, die auch an diesem Donnerstag wieder unterwegs sind. Schalke kommt aus einer zähen Partie gegen den FC Augsburg, welche trotz eines Traumtores von Bentaleb am Ende 1:1 endete. Damit stehen sie weiterhin im Tabellenkeller. Ihre beste Platzierung hatten sie nach dem 1. Spieltag mit Platz 15. Seit dem 6. Spieltag stehen sie nun auf einem der letzten drei Plätze. Damit sind sie weiterhin weit von den eigenen Ansprüchen entfernt. Das Nachbarschaftsduell zwischen Mainz und Darmstadt hatte alles, was ein gutes Derby braucht: hohes Tempo, jede Menge Chancen, Aluminiumtreffer – und sogar drei Elfmeter. Am Ende setzten sich die Mainzer mit 2:1 durch, doch sie merkten, dass sie für diese Punkte ordentlich kämpfen mussten. Die letzten beiden Heimspiele gegen Mainz konnte Schalke für sich entscheiden. Insgesamt konnte Schalke 11 von 20 Duellen gewinnen. Schafft es Schalke mit einem Sieg aus dem Keller? Es wird sicher eine interessante Partie zum Abschluss dieses Spieltages.

Tippster Tipp: 1:0

Damit bin ich auch schon wieder fertig, denn das waren alle Begegnungen des achten Spieltags. Wie immer wünsche ich dir viel Spaß und viel Erfolg beim Tippen. Wenn dir das Briefing gefällt, leite es gerne an deine Freunde weiter oder teile es auf Facebook und co. ☺️

Viele Grüße aus Karlsruhe

Sebastian

und der Rest vom Tippster Team

Sebastian ist seit Klein auf großer Fußballfan. Er ist Fan des FCB, was schonmal zu Reibereien im Tippster-Team führen kann ;). Bei der internen Tipprunde liegt er vorne mit dabei… noch! Ausgang Offen 😀
Bewerte diesen Artikel

Dir könnte auch gefallen:
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Kommentar verfassen