Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Was gibt es besseres bei diesem Wetter als Fußball zu schauen? Nachdem am Dienstag und Mittwoch bereits der Pokal zugange war, geht es nun am Wochenende direkt wieder weiter mit dem 9. Spieltag in der Bundesliga.

Facts of the Week:

  1. Am Dienstag und Mittwoch sind die verbliebenen 16 Bundesliga-Teams in der 2. Runde des DFB-Pokals im Einsatz (Leipzig und Bremen sind bereits in der 1. Runde ausgeschieden). Tippster meint: Je mehr Fußball, desto besser 😎
  2. Gute Nachricht gab es vergangenen Donnerstag aus Frankfurt: Verteidiger Marco Russ ist nach seiner Hodenkrebs-Diagnose wieder genesen und darf wieder trainieren. Tippster meint: Tolle Nachricht – auf ein baldiges Comeback! 💪
  3. Letzte Woche wurde erstmals in dieser Saison kein Elfmeter an einem Spieltag gepfiffen. Am 7 Spieltag waren es noch 10… Tippster meint: Fairplay! 👍

Die Partien des 9. Spieltags im Überblick

Auch diese Woche stehen wieder einige interessante Partien auf dem Programm u.a. die Mutter aller Derbys, Dortmund gegen Schalke. Doch ich will dich nicht weiter aufhalten und wünsche dir jetzt viel Spaß mit meiner Vorschau auf die kommenden Begegnungen.

Borussia M’Gladbach – Eintracht Frankfurt

Im Spitzenspiel am Samstag-Abend mussten sich die Gladbacher am Wochenende gegen souveräne Münchener mit 0:2 geschlagen geben. Besser erging es dort den Frankfurtern, welche sich verdient mit 3:0 gegen den HSV durchsetzen konnten und damit nun mit 14 Punkten auf Rang 7 liegen. Nun muss die Eintracht erneut am Freitag-Abend auswärts ran und trifft auf Borussia Mönchengladbach.

Durchwachsene Saison für die Fohlenelf

Für die Borussia ist es bisher eine sehr durchwachsene Saison, auch bedingt durch einige Verletzungen von Leistungsträgern wie Raffael, Hazard und Christensen. Auch wenn sie einen breiten Kader haben, ist dies dennoch schwer aufzufangen. Daher müssen sie nun endlich weiter Punkte einfahren, um nicht den Anschluss an die internationalen Plätze zu verlieren. In ihrem Heimspiel treffen sie auf eine der Mannschaften der Stunde.

Überraschend starke Frankfurter

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison nicht wieder zu erkennen. Nach großem Umbruch im Sommer zeigt die Mannschaft nun durchaus tollen Offensiv-Fußball und wird nicht erst seit dem 2:2 gegen die Bayern wieder als ernsthafter Gegner wahrgenommen. Gegen einen Champions-League Teilnehmer wollen sie nun ihre Erfolgsgeschichte weiterschreiben.

Fazit: Ganz harte Nuss für die Frankfurter

Ich denke es wird ein durchaus schweres Spiel für die Eintracht, da die Gladbacher vor allem zu Hause in dieser Saison bisher stark sind (3 Siege, 1 Unentschieden) und nach der Niederlage vor den eigenen Fans eine Reaktion zeigen wollen. Dennoch ist Frankfurt nicht chancenlos, da sie auch ihre Qualität nach vorne haben und man ihnen bereits gegen die Bayern nicht viel zugetraut hat. Sie haben jedoch bewiesen, das man mit ihnen in dieser Form aktuell rechnen muss. Daher sehe ich in dieser Partie die Gladbacher aufgrund des Heimvorteils als leichten Favoriten, insgesamt ist die Partie jedoch ausgeglichen.

Tippster Tipp: 2:1

FSV Mainz 05 – FC Ingolstadt

Jeder wusste, dass der Zeitpunkt kommen wird: Am Sonntag bei der 0:3 Niederlage gegen Schalke 04 war es dann soweit. Nach vielen Spielen in der Bundesliga und der Europa League in den vergangenen Wochen, merkte man der Mainzer Mannschaft die Strapazen an, sodass es am nötigen Durchsetzungsvermögen gegen starke Schalker fehlte. Der Gegner in dieser Partie, der FC Ingolstadt, stand am Wochenende kurz vor der Sensation als man zwischenzeitlich mit 3:1 gegen Borussia Dortmund führte, jedoch kurz vor Schluss noch den 3:3-Ausgleich kassierte. Für die krisengebeutelten Ingolstädter war es dennoch ein Erfolg, denn mit dem Punktgewinn konnten man die rote Laterne an den HSV abgeben.

DFB Pokal: Englische Woche für beide

Unter der Woche sind nun beide Teams im DFB-Pokal unterwegs, also weiter keine Pause für das Team von Mainz 05. Mainz 05 möchte mit einem Sieg den Anschluss an die obere Tabellenhälfte wiederherstellen und nicht im Niemandsland der Bundesliga stecken bleiben. Auf der anderen Seite soll es für den FC Ingolstadt nun endlich weiter nach oben gehen und mit dem ersten Sieg in dieser Saison klappen.

Mainz 05 geht als Favorit in die Partie

Für mich sind die Mainzer trotz der Strapazen der letzten Wochen Favorit in dieser Partie. Es kommt jedoch auch darauf an, wie anstrengend die Partie im DFB-Pokal wird. Durch eine mögliche Verlängerung würden die Kräfte weiter schwinden und dann würde es auch gegen stärker werdende Ingolstädter schwer werden. Es bleibt jedoch auch abzuwarten, wie sich der FC Ingolstadt nach der guten Partie gegen den BVB präsentiert. Zeigen sie sich gestärkt oder war der späte Ausgleich eher nachteilig für die Psyche der Spieler? Wenn sie jedoch die selbe Leistung, wie gegen den BVB auf den Platz bringen, haben sie durchaus eine Chance gegen Mainz.

Tippster Tipp: 1:0

FC Augsburg – Bayern München

Und täglich grüßt das Murmeltier. Am Mittwoch trafen sich beide Mannschaften noch in München zur 2. Runde im DFB-Pokal und am Samstag spielen sie bereits erneut gegeneinander, diesmal jedoch in Augsburg. Der FC Augsburg verlor seine Auswärtspartie gegen den SC Freiburg mit 1:2, obwohl sie lange Zeit solide in der Defensive standen, jedoch offensiv eher zurückhaltend waren und erst nach dem 0:2 Rückstand aufwachten. Am Ende reichte es nur noch zum Anschlusstreffer. Der FC Bayern dagegen bekam Besuch von seinem Angstgegner – diesen Namen hatten die Gladbacher am Samstags-Abend allerdings nicht verdient. Die Bayern dominierten das Spiel von Anfang an und gewannen am Ende hochverdient mit 2:0. Nun treffen die beiden Teams das zweite Mal innerhalb von 4 Tagen aufeinander.

Beide Teams brauchen die Punkte

Für Augsburg wäre es natürlich wichtig Punkte zu sammeln, da sie nur noch zwei Punkte vom Relegationsplatz trennen, auf der anderen Seite wollen die Bayern ihren 6 Punkte Vorsprung auf den BVB halten, welcher weiter der größte Verfolger laut den Bayern-Verantwortlichen ist.

Bayern geht als Favorit in die Partie

Wer Favorit in dieser Partie ist, muss ich – denke ich – nicht erwähnen. Nach der kleinen Mini-Krise sind die Bayern nach den starken Auftritten gegen Eindhoven und Gladbach wieder in der Spur. Daher wird er schwierig werden für den FC Augsburg. Außerdem konnten die Bayern nur eines von achten Auswärtsspielen in Augsburg nicht gewinnen. Also auch diese Statistik spricht eine klare Sprache für die Bayern. Den hohen Spielrhythmus durch den DFB-Pokal sind die Münchener gewohnt, zudem sind fast alle Spieler fit, wodurch Ancelotti kräftig rotieren kann, ohne einen spürbaren Qualitätsverlust. Die Augsburger sollten sich also auf einiges gefasst machen, denn der Kampf um die Startplätze bei den Bayern wird immer größer.

Tippster Tipp: 0:3

Darmstadt 98 – RB Leipzig

Zweimal 3:1-Sieg hieß es am letzten Spieltag für die Teams dieser Partie. Darmstadt 98 nutze die Fehler der Wolfsburger eiskalt aus und gewann am Ende zu Hause mit 3:1 und versaute damit Interimstrainer Ismael den Einstand. Auf der anderen Seite geht die Erfolgsgeschichte weiter. RB Leipzig siegte insgesamt verdient mit 3:1 gegen Werder Bremen und bleibt damit weiter ungeschlagen.

Aufstiegs-Sensation Leipzig

Die Leipziger sind der beste Aufsteiger seit 1965. Damals sammelte ein gewisser FC Bayern München ebenfalls 18 Punkte in 8 Spielen, verloren dabei jedoch zwei Mal. Ob Leipzig nun eine ähnliche große Zukunft bevorsteht? Viermal gab es diese Partie bereits in der 2. und 3. Liga. Drei dieser vier Duelle konnten die roten Bullen für sich entscheiden. Nun treffen sie im Oberhaus erneut aufeinander. Heimstarke Darmstädter treffen auf auswärtsstarke Leipziger (jeweils 2 Siege und 2 Unentschieden); wird eine dieser Serien beendet? Darmstadt konnte sich mit dem Sieg ein wenig Luft verschaffen im Abstiegskampf, ist jedoch weiterhin auf jeden Punkt angewiesen. Leipzig hingegen konnte sich durch den eigenen Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Köln auf den 2. Platz vorschieben und ist aktuell Bayern-Jäger Nummer 1 mit nur zwei Punkten Rückstand. Mit einem Sieg gegen Darmstadt soll die Serie weitergehen und der Druck auf die Münchener aufrechterhalten werden.

Für RB Leipzig eigentlich eine klare Sache

Natürlich ist für mich in dieser Begegnung Leipzig der ganz klare Favorit. Sie haben eine sehr hohe Qualität in ihrem Kader und auch wenn vor der Saison noch recht tief gestapelt wurde, haben sie dennoch hohe Ziele. Ich traue es ihnen aktuell durchaus zu bereits in dieser Saison den internationalen Wettbewerb, sogar die Champions League zu erreichen, da einige Etablierte welche die vergangenen Jahre international spielten, einfach zu unkonstant spielen. Daher werden sie wohl die nächsten Punkte gegen Darmstadt einfahren, auch weil sie unter der Woche frei haben, da sie bereits in der ersten Pokalrunde an Dresden scheiterten. Darmstadt hingegen hat für mich nur Außenseiterchancen, welche sie mit ihren Fans im Rücken versuchen werden zu nutzen.

Tippster Tipp: 0:2

Werder Bremen – SC Freiburg

„So fühlt sich also verlieren an“ werden sich die Bremer nach der 1:3-Niederlage gegen Leipzig gedacht haben. Zuvor waren sie drei Spiele ungeschlagen. Zu Gast an der Weser ist der SC Freiburg, der seine weiße Weste zu Hause bewahrt hat und den FC Augsburg mit 2:1 besiegte. So erfolgreich Freiburg diese Saison zu Hause ist, so erfolglos sind sie auswärts.

Beide Teams haben offene Baustellen

Noch kein Punkt auf fremden Platz in 4 Spielen heißt es für Freiburg. Dies wollen sie nun natürlich gegen die Bremer ändern, die zuletzt vor 5 Jahren zu Hause gegen Freiburg gewinnen konnten (5:3-Sieg). Trotz der positiven Atmosphäre nach dem Trainerwechsel steht Bremen weiterhin unten drin, Platz 15 mit 7 Punkten. Für den SC Freiburg sieht es da besser aus. Sie stehen mit 12 Punkten auf Platz 8, also in Reichweite zu den europäischen Plätzen. Für beide gilt es also weiterhin zu punkten möglichst mit einem Dreier.

Freiburg geht als leichter Favorit ins Spiel

Ich denke, dass die Freiburger trotz ihrer Auswärtsschwäche leichter Favorit in dieser Partie sind. Vor allem offensiv haben sie mit Philipp, Grifo und Petersen eine hohe Qualität. Doch gegen keinen anderen Verein kassierten die Freiburger so viele Gegentore wie gegen Bremen (76). Es ist auch ein Treffen alter Bekannter. Nils Petersen und Aleksander Ignjovski auf Freiburger Seite spielten bereits für Bremen auf der anderen Seite steht mit Fallout Diagne ein alter Freiburger im Kader der Bremer. Ich denke, es wird eine durchaus interessante Partie in der die Freiburger ihre ersten Punkte auswärts holen werden.

Tippster Tipp: 1:2

VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen

Eine Saison zum Vergessen ist es bisher für zwei Top-Mannschaften der vergangenen Jahre. Der VfL Wolfsburg entließ Trainer Hecking und hoffte mit Interimstrainer Ismael auf einen positiven Effekt. Nach einem guten Start gegen Darmstadt vermasselten die eigenen Fehler aber die Partie, welche man am Ende mit 1:3 verlor. Damit steht man nun nach acht Spieltagen und sechs Punkten  auf dem Relegationsplatz. Weit entfernt von den eigenen Ansprüchen. Dem Gegner in dieser Partie, Bayer Leverkusen, ergeht es nicht besser. Mit dem Platzverweis von Kevin Volland bereits nach 6 Minuten begaben sich die Leverkusener Richtung Verlierstraße und verloren am Ende mit 0:3 gegen gute Hoffenheimer.

Schwere Phase in Leverkusen

Als wäre dies nicht genug Unruhe im Umfeld flog auch noch Trainer Schmidt erneut von der Bank auf die Tribüne. Nach seinem Eklat vergangene Saison und anschließender Sperre stand er noch unter Bewährung der DFL. Nun wurde er zu weiteren zwei Spielen Sperre und 15.000€ Strafe verurteilt. Nicht gerade hilfreich in so einer schwierigen Phase. Mit ihren 11 Punkten nach acht Spielen ist es Leverkusen’s schlechteste Ausbeute seit 10 Jahren. Nun treffen also diese beiden taumelnden Spitzenclubs aufeinander mit dem Ziel, wieder auf den richtigen Weg zu finden.

Die Wölfe sind statistisch in der Favoritenrolle

Rein statistisch spricht einiges für Wolfsburg. 4 der letzten 5 Spiele konnten die Wolfsburger im direkten Duell für sich entscheiden. Zudem konnte Leverkusen seit 6 Jahren nicht mehr in Wolfsburg gewinnen. Ob sich dies endlich ändert? Ich denke, uns erwartet eine unterhaltsame und spannende Partie. Beide Mannschaften sind zum siegen verdammt, um das Ruder in dieser Saison endlich herumzureisen und nicht noch weiter in die Krise zu geraten. Für Leverkusen ist es natürlich nicht von Vorteil, dass sie ohne ihren Trainer auskommen müssen. Für den Interims-Trainer der Wolfsburger geht es in diesem Spiel auch um die eigene Zukunft. Mit einem Auftritt wie gegen Darmstadt überzeugt man die Führungsetage nicht, eine Anstellung als Cheftrainer in Erwägung zu ziehen. Du kannst dich auch auf eine sehr torreiche Partie einstellen. In den letzten 5 Begegnungen fielen im Schnitt 5 Tore. darüber hinaus stehen mit Stefan Kießling (140 Treffer) und Mario Gomez die Nummer 2 und 3 der aktuell erfolgreichsten Torschützen der Bundesliga in den Reihen beider Teams. Für mich ist diese Partie ausgeglichen, da beide nicht in Form sind und die Kader eine nahezu ähnliche Qualität haben. Es wird die Tagesform und am Ende auch das Glück über Sieg und Niederlage entscheiden.

Tippster Tipp:  2:2   

Borussia Dortmund – Schalke 04

Es ist wieder soweit. Sperrt die Kinder weg, es ist Derbytime! Die Mutter aller Derbys. Dortmund gegen Schalke, die Gelben gegen die Blauen. Ok letzteres klang jetzt eher nach der Beschreibung meiner Mutter, wenn ich sie fragen würde, wer da spielt. Borussia Dortmund konnte auch das dritte Bundesligaspiel in Folge nicht gewinnen, es reichte nur zu einem schmeichelhaften Last-Minute 3:3-Unentschieden gegen den bis dahin Tabellenletzten FC Ingolstadt. Wäre diese Negativserie nicht schon Druck alleine, kommt nun auch noch der Erzfeind aus Gelsenkirchen zum Derby nach Dortmund.

Die Achterbahnfahrt der Schalker

Die Schalker haben sich nun nach einem wirklich schlechten Saisonstart gefangen und gewannen verdient mit 3:0 gegen Mainz 05. Rechtzeitig zum wichtigsten Spiel der Saison, zeigt die Formkurve also nach oben, dazu sind sie auch die treffsicherste Mannschaft der letzten drei Spieltage mit insgesamt acht Toren. Gegen Dortmund sollen nun weitere drei Punkte folgen, doch viel wichtiger ist der Sieg, der ihnen diese drei Punkte bringen würde. Die Dortmunder wollen dies natürlich verhindern und ihre sieglose Zeit beenden.

Die Derby-Bilanz

Dieses 171. Derby bietet also beiden Mannschaften die Möglichkeit, ihren Fans wieder voll und ganz auf ihre Seite zu ziehen. Das letzte Derby in Dortmund endete mit einem 3:2-Sieg für die Borussia, der letzte Sieg der Schalker im Signal Iduna Park datiert zurück ins Jahr 2012 (2:1). Ich denke zum Revierderby muss man nicht mehr viel sagen. Das ist Leidenschaft pur und ein absoluter Klassiker der Bundesliga. Der Zeitpunkt zu dem sich die beiden Teams treffen, könnte meiner Meinung nach nicht interessanter sein.

Rotationen beim BVB

Der BVB hat mit Verletzungen zu kämpfen und spielte daher mit vielen unterschiedlichen Startaufstellungen. Daher haben sie in den letzten Spielen auch nicht ihre gewohnten Leistungen gebracht. Gegen Schalke gilt es den Schalter umzulegen. Für Motivation ist dort vor allem zu Hause gesorgt. Auf der anderen Seite stehen die Schalker, welche einen absolut furchtbaren Start erwischt haben. Doch in den letzten Spielen kamen sie immer besser in Form und scheinen sich rechtzeitig zum Derby gefunden zu haben. Daher gibt es für mich aber auch keinen wirklichen Favoriten in dieser Partie, da in einem Derby alles passieren kann und die Form noch nie eine wirkliche Rolle gespielt hat. Aufgrund der individuellen Qualität läge der BVB vorne, jedoch vergebe ich in dieser Partie keine Favoritenrolle.

Tippster Tipp: 3:2

TSG 1899 Hoffenheim – Hertha BSC Berlin

Wieder so ein Topspiel, das wohl vor der Saison keiner erwartet hätte. In Überzahl nutzte Hoffenheim drei seiner vielen Möglichkeiten zum 3:0 Sieg über Bayer Leverkusen. Auf der anderen Seite gewann die Hertha das Verfolgerduell gegen den 1. FC Köln mit 2:1. Dabei profitierten sie von der frühen Führung und spielten danach gewohnt kompakt ihr Spiel. Nun treffen sie also in einem weiteren Topspiel auf die nur einen Punkt hinter ihnen liegenden Hoffenheimern. Die TSG ist in dieser Saison weiterhin ungeschlagen und konnte zuletzt vier Siege in Folge feiern. Damit ist es die längste Siegesserie seit sieben Jahren, damals noch unter Trainer Ralf Rangnick. Diese soll natürlich gegen die Berliner weiter ausgebaut werden. Die Berliner stehen nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Köln mit breiter Brust auf Platz 3, ein Punkt hinter Leipzig. Nun wollen sie im nächsten Spitzenspiel ihre Position erneut untermauern. In den vergangenen 5 Begegnungen beider Teams konnten die Hoffenheimer drei Mal das Feld als Sieger verlassen, auf der anderen Seite steht ein Sieg für die Berliner.

Zwei junge Trainer, zwei starke Teams

Beide Teams stehen nicht grundlos dort oben und haben eine ähnliche Entwicklung durchgemacht. Die Trainer Dardai (Berlin) und Nagelsmann (Hoffenheim) übernahmen ihren Mannschaften jeweils auf Rang 17 in der Tabelle und retteten sie vor dem Abstieg. Danach brachten sie ihre Teams weit nach vorne. Hoffenheim aktuell auf Platz 4 und Dardai schaffte bereits letzte Saison die Teilnahme an der Europa League Qualifikation, wo sie vor der Saison leider scheiterten. Obwohl beide Trainer noch sehr jung sind, haben sie also bewiesen dass ihre Vereine die richtige Entscheidung getroffen haben. Ich persönlich freue mich auf diese Begegnung. Beide Mannschaften stehen für modernen, frischen Fußball und stehen nicht umsonst dort oben in der Tabelle. Beides sind noch junge Teams und haben bei weiterer Entwicklung eine gute Zukunft vor sich. Dadurch bringen sie frischen Schwung in die Bundesliga und die Spitzengruppe und zeigen damit, dass die Bundesliga durchaus eine starke Liga mit einigen Überraschungen sein kann. Mit Sandro Wagner und Vedad Ibisevic stehen zudem 2 Goalgetter auf dem Feld, was einige Tore versprechen könnte. Aufgrund der tollen Form beider Mannschaften ist es schwierig, hier einen Favoriten zu benennen.

Tippster Tipp: 1:2

1. FC Köln – Hamburger SV

Größer könnten die Gegensätze wohl kaum sein, wie in dieser Partie zum Abschluss des Spieltages. Auf der einen Seite eine DER Überraschungen der bisherigen Saison und auf der anderen Seite der HSV. Es ist mittlerweile schon irgendwie traurig, dass es ausreicht den HSV zu erwähnen und jeder weiß, um was es geht. Die Kölner mussten sich am vergangenen Spieltag im Spitzenspiel gegen die Hertha mit 1:2 geschlagen geben und rutschten dadurch auf den 5. Platz ab. Der HSV verlor die Heimpremiere von Trainer Gisdol nach einer vor allem in der 1. Halbzeit schwachen Leistung mit 0:3 gegen Eintracht Frankfurt und rutschten durch die gleichzeitigen Punktgewinn von Ingolstadt auf den letzten Tabellenplatz. Die Situation beim HSV entspannt sich also auch nach dem Trainerwechsel bisher noch nicht.

Starke Kölner warten auf auswärtsschwachen HSV

Nun geht es erneut gegen eine starken Gegner im Auswärtsspiel gegen Köln. Der HSV konnte zuletzt im Februar 2012 im Rheinenergiestadion gewinnen. Als wäre dies nicht genug, konnte der HSV diese Saison noch keinen Auswärtssieg erreichen und die Kölner wiederum sind saisonübergreifend seit 6 Heimspielen ungeschlagen. Für mich sind die Kölner in diesem Spiel der klare Favorit und werden den HSV wohl weiter in die Krise treiben. Die Hamburger versuchen seit Jahren Ruhe in den Verein zu bringen und schaffen es einfach nicht. Es werden rund um das Team zu viele Störfeuer entfacht, wie z.B. die Sportdirektorsuche oder Nicht-Nominierung von Spielern. Dadurch kann das Trainerteam mit der Mannschaft nicht richtig arbeiten und so werden die Erfolge weiterhin ausbleiben. Wie es in einem ruhigen Umfeld gehen kann, zeigt der Gegner aus Köln. Die Verantwortlichen haben es dort in einem ebenfalls nicht einfachen Umfeld geschafft, Ruhe in den ganzen Verein zu bringen und so stellten sich auch gute Leistungen ein, die mit dieser bisher hervorragenden Saison belohnt werden. Vielleicht sollten sich die Oberen vom HSV nach dem Spiel mal mit den Kölner unterhalten, wie sie das angestellt haben. Zu holen gibt es wohl für den HSV in Köln sonst nichts.

Tippster Tipp: 3:1

So, das waren auch schon wieder alle Begegnungen des sechsten Spieltags. Wir wünschen dir viel Spaß und viel Erfolg beim Tippen. Wenn dir das Briefing gefällt, leite es gerne an deine Freunde weiter oder teile es auf Facebook und co. ☺️

Viele Grüße aus Karlsruhe

Sebastian

und der Rest vom Tippster Team

Sebastian ist seit Klein auf großer Fußballfan. Er ist Fan des FCB, was schonmal zu Reibereien im Tippster-Team führen kann ;). Bei der internen Tipprunde liegt er vorne mit dabei… noch! Ausgang Offen 😀

Dir könnte auch gefallen:
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Kommentar verfassen