Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Die Quarterback-Wette aus Arizona

Spätestens seit Patrick Peterson beim Warmlaufen vergangene Woche im Dinosaurier-Kostüm erwischt wurde, dürfte klar geworden sein, dass die NFL-Profis aus Arizona ein bisschen anders ticken. Hinter dem Video steckt eine wöchentliche Wette, wobei sich der Verlierer vor dem nächsten Spiel immer in ein Kostüm quetschen muss. Wir haben recherchiert, worum die Cardinals wetten und haben Beweismaterial der kuriosesten Outfits zusammengetragen.

 

Ein Mann, ein Wort.

Alles begann mit Quarterback Carson Palmer. Er forderte die Quarterbacks (und Cornerback/Return-Specialist Patrick Peterson) Woche für Woche heraus, den Ball in einen Eimer quer über das Feld zu werfen. Wer trifft, bekommt einen Punkt; wenn der Ball in der Mülltonne bleibt, gibt’s 5 Punkte. Eine Runde geht über 5 Minuten oder 10 Würfe (scheinbar je nach Palmers Laune, der die Regeln festlegt), gewertet wird in einem Sudden-Death Format und gespielt wird, bis nur noch der Verlierer übrig ist.

Der Haken: Der Verlierer muss ein von den Gewinnern ausgewähltes Kostüm tragen – entweder beim Aufwärmen oder bei der Anreise zu Auswärtsspielen. Nicht selten sieht das Resultat dann so aus:

 

Congrats to @mattbarkley for losing the Qb bucket drill. Your our favorite cowboy. #birdgang

Ein von Carson Palmer (@carsonpalmer3) gepostetes Foto am

Ein von Carson Palmer (@carsonpalmer3) gepostetes Foto am

 

Der Weg zur Schnapsidee

Palmer brachte die „Quarterback Challenge“ 2013 zu den Cardinals, und seitdem wird regelmäßig gewettet und der Verlierer über den Wetteinsatz bestraft. Das Spiel nahm Palmer mit von seinem alten Verein, den Cincinnati Bengals. Dort warf er schon 2011 mit Quarterback Jon Kitna um die Wette und lieferte sich das ein oder andere epische Duell – bis sie zu laut wurden: Sie störten sogar die Special Teams beim Training. 😉 Kitna schwärmt noch heute: „He [Palmer] and I would be down there just getting after it. But it was a great relationship.“
Sinn des Wettbewerbs ist eigentlich Wurf-Training, wie Backup-Quarterback Drew Stanton schildert: „[Head Coach Arians] always talks about hitting the pylon when you’re throwing certain types of throws.“

 

Der Wetteinsatz: Alle Kostüm-Bestrafungen im Überblick

„Bevor wir kostümiert auf das Feld laufen, stelle ich sicher, dass das Stadion der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich ist – das muss passieren, bevor wir die Türen öffnen“, sagt Head-Coach Bruce Arians. Und dann heißt es: Bühne frei für den Verlierer der Woche.

 

He lost the QB bucket drill competition. Can’t wait to read the comments from the #birdgang

Ein von Carson Palmer (@carsonpalmer3) gepostetes Foto am

Congrats to Phil Simms for losing the Qb competition. Sick fit. Go cards!

Ein von Carson Palmer (@carsonpalmer3) gepostetes Foto am

 

Für deine eigene Tipprunde haben wir übrigens eine Liste mit 50 lustigen Wetteinsätzen, denn gute Geschichten kann man einfach nicht kaufen.

Philipp ist Mitgründer bei Tippster und verantwortet den Design- und UX-Bereich. Bei der WM 2002 hat er seinen ersten Sieg bei einem Tippspiel (an seiner Schule) verbuchen können und stellte als damaliger Zweitklässler sein Fußballwissen unter Beweis – heute ist er aber eher #ranNFLsüchtig und drückt den Patriots die Daumen.

Dir könnte auch gefallen:
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someoneShare on Reddit0

Kommentar verfassen